Pages Navigation Menu

Für Hotelcard-Kunden

Für Hotelcard-Kunden

Liebe Hotelcard-Kunden, wir freuen uns auf Ihren Besuch bei bonaLifestyle. Lesen Sie hier unser Interview mit dem Hotelcard-CEO Fabio Bolognese und bestellen Sie ein Abo für CHF 10 anstelle von CHF 15 im Jahr.

Luxus zum halben Preis

Die Hotelcard ermöglicht Übernachtungen mit bis zu 50 Prozent Rabatt in Hotels in der Schweiz, in Österreich, Deutschland und Italien. Hotelcard-CEO Fabio Bolognese sagt, dass das Geschäft mit dem Reisen boomt. Und verrät, welches die beliebteste Destination der Schweiz ist.

bonaLifestyle Ist die Faszination an schönen Hotels immer noch ungebrochen hoch bei Schweizerinnen und Schweizern?

Fabio Bolognese Absolut. Im Jahr 2015 zum Beispiel unternahmen 88 % der Schweizer Wohnbevölkerung mindestens eine Reise mit einer oder mehreren auswärtigen Übernachtungen. Insgesamt wurden 22,8 Millionen Reisen mit Übernachtungen durchgeführt, davon 7,8 Millionen im Inland. Somit wurden pro Person im Mittel 3,1 Reisen durchgeführt, 1,0 davon mit inländischem Reiseziel. Das sagt das Bundesamt für Statistik in seiner Publikation “Reiseverhalten der Schweizer Bevölkerung”. Wir spüren zudem eine Verlagerung hin zu den besonders schönen Hotels. Unsere Kunden wünschen sich vermehrt 4- und 5-Sterne-Hotels. Dieser Trend besteht generell, bei Hotelcard aber im speziellen, da man sich mit der Hotelcard einen Aufenthalt in einem solchen Haus auch viel eher leisten kann.

Wie würden Sie die Entwicklung von Hotelcard in den letzten fünf Jahren beschreiben?

Als sehr positiv. Wir sind äusserst zufrieden. In den letzten fünf Jahren konnten wir die Anzahl Mitglieder um mehr als 300 % steigern.

Welche Region in der Schweiz wird am liebsten gebucht?

Die beliebteste Region unserer Mitglieder ist das Tessin, dahinter folgen Wallis und Graubünden. Aber auch Städte wie Zürich oder Bern sind beliebt.

Würden Sie sagen, dass Sie vor allem luxuriöse Hotels anbieten?

Ja, durchaus. Momentan ist in der Schweiz jedes fünfte 5-Sterne-Hotel Partner von Hotelcard. Bei den 4-Sterne-Hotels sieht es gleich aus. Diese Tendenz ist zunehmend. Es findet aufgrund der Wünsche unserer Mitglieder eine vermehrte Aufnahme von 4- und 5-Sterne-Hotels statt. Unter anderem können unsere Mitglieder 5-Sterne-Hotels buchen wie das Hotel Schweizerhof Bern & THE SPA in Bern, das Les Sources Des Alpes in Leukerbad, das Grand Hotel National in Luzern, das Grand Hotel Zermatterhof in Zermatt oder Villa Principe Leopoldo in Lugano.

Ist genau das der Traum vieler Schweizer Geniesser?

Unbedingt. Unsere Mitglieder sind keine Schnäppchenjäger, es sind Geniesser. Die bis zu 50 % Rabatt, die sie auf die Übernachtung erhalten, setzen die meisten Mitglieder ein, um sich «mehr zu gönnen». Teurere Hotels, häufigere Aufenthalte oder mehr Konsumation im Hotel – seien es Wellness-Angebote, gutes Essen oder eine schöne Flasche Wein.

Wie wichtig ist das Frühstücksbuffet oder das Frühstück in einem Hotel? Ist das bei Hotelcard inkludiert?

Sehr wichtig. Es ist die einzige Mahlzeit, die praktisch von allen Gästen im Hotel eingenommen wird. Bei den Mittag- und Abendessen ist dies anders. Auf hotelcard.ch ist das Frühstück bei rund 80% der Hotels im Preis inbegriffen.

Lohnt sich die Hotelcard schon ab zwei Hotel-Übernachtungen im Jahr?

Absolut. In der Regel sogar bereits ab einer Übernachtung. Kostet die Übernachtung 200 Franken, spart man mit der Hotelcard 100 Franken. Und die 1-jährige Mitgliedschaft bei Hotelcard kostet nur 99 Franken.

Wettbewerb

Wir verlosen 10 Hotelcards. Mit etwas Glück und der richtigen Antwort übernachten Sie schon bald zum halben Preis: Was kostet die Hotelcard für ein Jahr?

Was kostet eine Hotelcard für ein Jahr?

Mailen Sie uns die richtige Antwort an: wettbewerb@bonalifestyle.ch

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather