Pages Navigation Menu

Red Dot Gala 2017

Red Dot Gala 2017

Red Dot Gala 2017: Die besten Designer und Hersteller des Jahres wurden geehrt

Am 3. Juli 2017 kam die internationale Designszene anlässlich der Red Dot Gala im Essener Aalto-Theater zusammen. Während der Gala wurden die Preisträger des Red Dot Award: Product Design gebührend gefeiert und alle Sieger des Red Dot: Best of the Best erhielten ihre Trophäen. Das Red Dot: Design Team of the Year 2017, das Canyon Design Team, überzeugte mit einem außergewöhnlichen Auftritt. Im Anschluss wurde während der Designers‘ Night im Red Dot Design Museum inmitten der ausgezeichneten Produkte bis in die Morgenstunden gefeiert.

Preisverleihung im Aalto-Theater Essen
Während der Red Dot Gala am 3. Juli wurden die besten Designer und Hersteller des Jahres 2017 prämiert. Nachdem Teilnehmer aus 54 Nationen eine Rekordzahl von mehr als 5.500 Produkten zum Wettbewerb angemeldet hatten, beriet sich die 39-köpfige Jury und vergab eine der renommiertesten Auszeichnungen der Designbranche: den Red Dot. Der gelungene Abschluss des Red Dot Award: Product Design fand traditionell im Essener Aalto-Theater statt. Professor Dr. Peter Zec, Initiator und CEO von Red Dot, moderierte den Abend und hieß zahlreiche Gäste, wie zum Beispiel die Jury-Mitglieder und anerkannten Experten Aleks Tatic, Lam Leslie Lu und Cheng Chung Yao auf der Bühne willkommen.

 

red-dot-award

Prof. Dr. Peter Zec, Red Dot-Initiator und Gastgeber des Abends, zusammen mit Juror Simon Ong

Vor rund 1.200 internationalen Gästen, unter ihnen berühmte Designer sowie renommierte Hersteller und Medienvertreter, übergaben die Juroren gemeinsam mit Prof. Dr. Peter Zec die Trophäen an die Preisträger des Red Dot: Best of the Best. Dieses Jahr können sich 103 der mehr als 5.500 eingereichten Produkte mit der höchsten Einzelauszeichnung des Wettbewerbs schmücken – darunter Audi, Kartell, Artemide, Hansgrohe, Bora, Elextrolux, LG, Philips, Puma, Niessing, Apple und Bose. Für musikalische sowie kulturelle Unterhaltung sorgten der 16-jährige Pianist Alexander Brzoska, der in seinen jungen Jahren bereits mit mehreren nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet wurde, sowie das Aalto Ballett Essen.

Das Highlight der Veranstaltung stellte die Auszeichnung des Red Dot: Design Team of the Year 2017 dar. Der Ehrentitel ging nach Koblenz an das Canyon Design Team, das durch seine kontinuierlichen und außergewöhnlichen Gestaltungsleistungen auffiel. Allein in diesem Jahr erhielten zwei Fahrräder des Herstellers von Rennrädern, Mountainbikes und Triathlonrädern den Red Dot: Best of the Best. Wie es die Kernbotschaft „Pure Cycling“ bereits vermuten lässt, überzeugt die puristische Designsprache durch deutliche Linien, klare Kanten und vor allem durch ein hohes Maß an Systemintegration.

Nachdem ein beeindruckender Film über das herausragende Design der Canyon Bikes gezeigt wurde, gingen die Lichter im Essener Aalto-Theater für einen kurzen Moment aus. Kurz darauf öffnete sich der Vorhang und das Canyon Design Team wurde mit lautem Applaus inmitten ihrer ausgezeichneten Fahrräder begrüßt. Simon Kidd, Director Industrial Design von Blackmagic und Titelträger von 2016, überreichte die Wandertrophäe „Radius“ und ernannte Canyon damit gemeinsam mit Prof. Dr. Peter Zec offiziell zum Red Dot: Design Team of the Year 2017.

brand

Designers‘ Night im Red Dot Design Museum
Im Anschluss an die Preisverleihung fand die Aftershow-Party “Designers’ Night” im Red Dot Design Museum statt. Zu Musik von Szene-DJ „Chrissi D!“ wurde im ehemaligen Kesselhaus der Zeche Zollverein getanzt, gefeiert und genetzwerkt. Die Sieger der Auszeichnungen „Red Dot“ und „Honorouable Mention“ nahmen in diesem Rahmen auch ihre Urkunden entgegen. Ebenso wurde die Sonderausstellung „Design on Stage“ eröffnet, die alle ausgezeichneten Produkte des Jahres 2017 präsentiert und bis zum 6. August geöffnet ist. Sie ist neben der selbstgestalteten Sonderausstellung des Red Dot: Design Team of the Year 2017 zu sehen. Mit dem Titel „Design that talks“ stellt Canyon seine Erfolge bis zum 27. August in Essen aus.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather