Pages Navigation Menu

MANDARIN ORIENTAL übernimmt EMIRATES PALACE

MANDARIN ORIENTAL übernimmt EMIRATES PALACE

Die Mandarin Oriental Hotel Group hat bekannt gegeben, ab dem 1. Januar 2020 den Betrieb des bekannten Emirates Palace in Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate, zu übernehmen. Damit wird es nach der Eröffnung des Mandarin Oriental Jumeira, Dubai Anfang 2019 das zweite Hotel der in Hong Kong ansässigen Luxushotelgruppe in den Vereinigten Arabischen Emiraten sein.

Die geplanten Renovierungsarbeiten in dem bekannten Palasthotel, die in den nächsten zwei Jahren bei laufendem Betrieb geplant sind, umfassen die umfangreiche Modernisierung der Gästezimmer und Freizeiteinrichtungen sowie die grundlegende Veränderung des bestehenden Restaurantangebots. Nach Abschluss erfolgt eine Umfirmierung in Mandarin Oriental.

Das Emirates Palace Hotel liegt an einem 1,3 Kilometer langen Privatstrand und umfasst insgesamt 394 Zimmer und Suiten, 12 Restaurants und Bars, 40 Konferenzräume, ein Auditorium auf Konzertniveau sowie einen Ballsaal für bis zu 2.500 Personen. Zum Freizeitangebot gehören ein Yachthafen, zwei Schwimmbäder, ein Spa und zwei Fitnesscenter.

«Es ist eine einmalige Gelegenheit, eine der renommiertesten Immobilien im Nahen Osten zu betreiben, die eine ausgezeichnete Ergänzung unseres Portfolios in der Region bietet. Wir freuen uns darauf, die einzigartigen Servicestandards, für die Mandarin Oriental bekannt ist, nach Abu Dhabi zu bringen und die Marke einem neuen Publikum vorzustellen», so James Riley, Group Chief Executive der Mandarin Oriental Hotel Group.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmailby feather